• Hirntumorrisiko erhöht, Klassifizierung in Gefahren-Kategorie 2B (WHO/IARC 2011)
  • Hirntumorrisiko bis zum 4,9fachen erhöht (Hardell 2011)
  • Hirntumore nach längerer Handynutzung (Interphone 2007-2009, Cardis 2007, Hardell 2003-2011)
  • Hirntumorrisiko auf der Seite des Kopfes, auf der über längere Zeit telefoniert wurde (Lakhola 2007, Shoemaker 2005, Hardell 2006-2009)
  • Hirntumor durch Handystrahlung (Adey 1997, Davidson 1998, Hardell 2000 und später, Hansson 2001, Brandes 2003, Hardell/Hansson 2006, Carlo 2006)
  • Zusammenhang    Mobiltelefonnutzung und erhöhtes Hirntumorrisiko (Myung 2009)
  • Hörnerv-Tumore, Akustikus-Neurinome (Hardell 2007-2009)
  • Ohrspeicheldrüsen-Tumore (Sadetzki 2008, Israel Dental Association 2009)
  • Gehirnschäden, die auf Tumorentwicklung hindeuten (Kesari 2010)

Drucken