Schnurlose Telefone

DECT-Telefon

Viele Personen haben im Haushalt schnurlose, sogenannte DECT-Telefone. Gemäß dem internationalen Standard für Telekommunikation via Funktechnik (Digital Enhanced Cordless Tele-communications) sendet die Basisstation permanent mit der gleichen Leistung und unabhängig davon, ob der Anwender telefoniert oder nicht. Telefoniert der Nutzer nicht, sendet die Basis anstelle der digitalen Gesprächsdaten ein Bereitschaftssignal aus. Alle die von der Basisstation und Mobilteil ausgehenden DECT-Signale verfügen über eine Pulsfrequenz von 100 Hz.

Die Strahlung ist vielfach höher als eine Handy-Antenne vor dem Haus. Bei einer solchen Antenne würde jede Person sofort auf die "Barrikaden gehen". Dabei ist die grösste Emission selber installiert und uim eigenen Haushalt. Es gibt sogar Baby-Überwachung, die auf dieser Basis funktionieren.

Am Besten ist zu Hause immer noch ein Kabelgebundenes Telefon, das aber immer seltener wird.

Es ist wichtig, beim Kauf eines Funktelefones darauf zu achten, dass die Basistation nicht mehr sendet, sobald der Mobileteil in der Basistation ist. Da lohnt es sich ein bisschen nachzuforschen. Bei einigen Modellen, die einen ECO-Modus haben, muss dieser zuerst aktiviert werden.

http://dect-telefon-test.de/dect-telefon-strahlungsarm-eco-modus-plus/

https://www.diagnose-funk.org/themen/mobilfunk-anwendungen/dect-telefone/empfehlungen-zu-dect-schnurlostelefonen

Drucken